Zertifikat sperren

Falls Sie Ihr Zertifikat verloren haben, Sie befürchten, dass ein Unbefugter Ihren geheimen Schlüssel in Besitz gebracht hat, oder Sie nicht mehr berechtigt sind das Zertifikat zu nutzen, müssen Sie Ihr Zertifikat unverzüglich sperren.

Sperrung veranlassen

Sie können die Sperrung Ihres Zertifikates selbst auf den Webseiten der DFN-PKI beantragen. Wählen Sie den passenden Link unten und klicken Sie dann auf „Zertifikat sperren“

  • Zertifikate der alten PKI sperren
    Diese Zertifikate wurden von der „FAU-CA“ unterschrieben und haben eine maximale Gültigkeit bis zum 10.07.2019.
  • Zertifikate der neuen PKI sperren
    Diese Zertifikate wurden von der „DFN-Verein Global Issuing CA“ unterschrieben und haben i.d.R. eine Gültigkeit über den 10.07.2019 hinaus.

Für eine Sperrung benötigen Sie folgende Informationen:

  1. Die Seriennummer Ihres Zertifikates. Diese finden Sie in der E-Mail, mit der Ihnen Ihr Zertifikat zugeschickt wurde.
  2. Den Grund für die Sperrung.
  3. Die zugehörige PIN zu Ihrem Zertifikat, welche Sie bei der Beantragung vergeben haben. Ohne diese PIN ist eine Sperrung nur noch über die RA der Universität Erlangen-Nürnberg möglich (Kontakt im Kasten links).