Transkription von Videobeiträgen

Werden zu einem Videobeitrag auch Untertitel angeboten, so sprich man von einem Transkript oder einer Transkription des Videos. Genau dieses ist auch bei einer ausgewählten Anzahl an Videos auf FAU.TV, dem Videoportal der FAU, möglich. Schon seit mehreren Jahren werden von einzelnen, ausgesuchten Beiträgen jeweils die Audiospuren über einen externen Dienstleister verschriftlicht – natürlich mit Segen des DSB und einer Datenverarbeitungsfreigabe. Da es bei wissenschaftlichen Beiträgen auf eine hochakkurate Abbildung des gesprochenen Wortes in die Schriftform ankommt, werden daher alle Beiträge noch einmal manuell durch wissenschaftliche Hilfskräfte nachbearbeitet.

Aber wie lassen sich die vorhandenen transkribierten Beiträge finden? In der erweiterten Suche auf fau.tv:

wählt man unter Status den Punkt frei und unter Medien in der Ausklappliste den Punkt Untertitel
Damit erhält man alle frei zugänglichen Videos mit Untertiteln als jeweils aktualisierte Liste.

 

Wenn Sie einen Beitrag mit Untertiteln aufrufen, erweitert sich die Darstellung des Videos entsprechend um den beigestellten Text.

Während des normalen Abspielens wird der gerade gesprochene Satz bzw. Satzteile im Video eingeblendet und gleichzeitig im Fließtext gehighlighted (siehe rot umrandete  Stellen). Wenn Sie mit der Maus über den weiteren angebotenen Text fahren, werden Sie feststellen, dass Sie auch zu anderen Stellen navigieren können (grün umrandet).

Oder Sie suchen nach einzelnen Worten und springen direkt dorthin.

Tipp : Sie können sich den gesamten Text auch mit der Maus markieren und dann mit Copy & Paste in einen Editor holen. Diesen Text können Sie dann z.B. für einen E-Reader aufbereiten.

Wenn Sie eigene Videodateien transkribieren lassen wollen, so melden Sie sich bitte mit Ihrem Anliegen bei videoportal@fau.de

Beachten Sie aber bitte, das der Prozess einer Transkription leider sehr zeitaufwändig – es ist nach wie vor ein Mehrfaches der Zeit des eigentlichen Videobeitrages notwendig um die geforderte Genauigkeit zu erreichen. Deswegen skaliert der Prozess der Transkribierung auch nicht auf alle im Videoportal angebotenen wissenschaftlichen Beiträge. Schliesslich werden während eines laufenden Semesters aktuell ca. 500 Stunden (https://www.fau.tv/statistic.html) an Videomaterial pro Woche neu hinzugefügt.