Videokonferenzen

Hier erhalten Sie Hinweise über die verschiedenen an der FAU bereitgestellten Videokonferenzsysteme.

Der DFN-Verein bietet mit dem Dienst DFNconf seinen Nutzern im Wissenschaftsbereich die Möglichkeit, Video-, Audio- und Webkonferenzen durchzuführen. Zwei Dienstkomponenten stehen Ihnen zur Verfügung:

Mit der neuen Plattform Pexip können Sie Videokonferenzen mit exzellenten Video- und Audioeigenschaften durchführen. Die Plattform Pexip wird häufig synonym als DFNconf bezeichnet.

Wenn Sie E-Learning-Veranstaltungen oder Webinare bis zu 200 Teilnehmer planen, dann steht ihnen nach wie vor der Webkonferenzdienst unter Adobe Connect zur Verfügung.

Das RRZE stellt eine eigene Installation von JITSI On-Prem bereit.

Auch MS Teams ist nutzbar.

Seit April 2020 haben alle Mitarbeiter der FAU Zugang zum Videokonferenzdienst Zoom.