Aufzeichnungen von daheim

Sie möchten Ihre Vorlesung oder einen Vortrag von daheim oder im Büro aufzeichnen? Auf dieser Seite haben wir Informationen, wie Sie Aufzeichnungen von daheim oder im Büro erstellen. Wenn Sie Ihre Aufzeichnungen erstellt haben, fügen Sie Ihr Video je nach Länge in StudOn ein oder laden es auf das Videoportal der FAU fau.tv hoch. Eine Anleitung wie Sie Ihre Dateien in das Videoportal hochladen finden Sie hier.

Wir empfehlen Ihnen für Ihre Aufzeichnung eines der folgenden Tools:

Für eine Aufzeichnung von daheim oder im Büro achten Sie bitte auf die folgenden Empfehlungen:

Vorbereitung

Schaffen Sie sich eine möglichst störungsfreie Umgebung und lesen Sie die Vorbereitungsmaßnahmen gründlich. Das hilft Mehrarbeit durch Wiederholung oder Nachbearbeitung zu vermeiden.

Inhaltliche Vorarbeit

  • Videos kann man zwar schneiden, aber das Schneiden kostet Zeit. Eine gute Vorbereitung kann diesen Aufwand minimieren.
  • Versuchen Sie, Ihre Inhalte auf kleinere Einheiten zu verteilen. So vermeiden Sie zu große Video-Dateien oder Mehrarbeit wenn etwas nicht im ersten Durchlauf gelingt.
  • Die Aufmerksamkeit Ihrer Video-Betrachter nimmt möglicherweise schnell ab. Auch deshalb sind kleinere Einheiten häufig besser. Screencasts von 10 – 15 Minuten Länge werden allgemein als sehr günstig erachtet.

Technische Voraussetzungen

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Laptop oder PC über das Netzteil angeschlossen ist. Die Video-Aufnahme wird Ihren Rechner zusätzlich beanspruchen.
  • Die Aufnahmeumgebung sollte möglichst ruhig sein, Ihr externes Mikrophon oder Headset sollte Sie deutlich aufzeichnen. Klingt der aufgezeichnete Ton wie aus einem alten Telefon, nutzen Sie zum Beispiel ein besseres externes USB-Mikrofon.

Software-Konfiguration

  • Schließen Sie alle Chat- und E-Mail-Anwendungen bevor Sie die Aufnahme starten.
  • Deaktivieren Sie Benachrichtigungen und Software-Updates für die Dauer der Aufzeichnung.

Hinweise für die Erstellung von Aufzeichnungen für das Videoportal fau.tv

Das von Ihnen erstellte Video wird von uns nicht mehr bearbeitet. Bitte verzichten Sie auf Vor- und Abspann sowie Wasserzeichen in Ihren Aufzeichnungen. Nach dem Hochladen werden automatisch Vor- und Abspann sowie ein Wasserzeichen ihren Videoclip hinzugefügt. Das von uns eingefügte Wasserzeichen befindet sich oben rechts.

Wenn Sie eine Aufzeichnung für das Videoportal der FAU machen, muss das hochzuladende Video folgende Eigenschaften haben:

  • kein Vor- und kein Abspann
  • kein Wasserzeichen – wir fügen ein Wasserzeichen oben rechts im Bild ein
  • keine Handyaufnahmen im Hochformat
  • Dateiformate: mp4, m4v, mov, mkv, avi, webm
  • Auflösung: 1920×1080 im Verhältnis 16:9  bei 25 Bildern pro Sekunde
  • Datenrate Video: 4-6 Mbit mit einem H.264 Codec
  • Datenrate Audio: 128 – 256kbps im Format aac, mp3

Für eine Aufzeichnung mit diesen Eigenschaften ergibt sich für ein 30minütiges Video mit Ton, eine Dateigröße von etwa 1,3GB. Bitte beachten Sie, dass ein vollständiger Upload ihrer Aufzeichnung, je nach Länge, mehrere Stunden dauern kann!

1 GB mit 1.024 Kbit/s 2 Stunden und 10 Minuten  
1 GB mit 2.048 Kbit/s 1 Stunde und 5 Minuten durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit bei DSL 16
1 GB mit 4.096 Kbit/s 32 Minuten und 33 Sekunden  
1 GB mit 6 Mbit/s 22 Minuten und 13 Sekunden durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit ab DSL 50
1 GB mit 10 Mbit/s 13 Minuten und 20 Sekunden  
1 GB mit 40 Mbit/s 3 Minuten und 20 Sekunden durchschnittliche Upload-Geschwindigkeit ab DSL 100

Der Upload in das Videoportal der FAU www.fau.tv ist freigeschaltet. Bitte melden Sie sich mit Ihrer IdM Kennung am Videoportal und beantragen unter Mein fau.tv die Berechtigung dazu. Eine Schritt für Schritt Anleitung finden Sie hier.